Wir sind für Sie da: 0800 - 3939-000
deutsch

Locking

Break Art Studios in Leipzig

  • History

    Die Wurzeln von Locking liegen in der amerikanischen Social Party Dance Scene, die ihren Höhepunkt Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre hatte. Dank der US-amerikanischen Fernsehsendung „Soul Train“, die landesweit einmal wöchentlich ab 1971 ausgestrahlt wurde, erlebte der Social Dance seinen Durchbruch. Viele Tänzer als auch ihre Tanzschritte wurden so populär. Musiker wie Rufus Thomas produzierten gleichnamige Songs explizit für bestimmte Tanzschritte wie bspw. „Breakdown“ oder „The Funky Chicken“. Der „Lock“ selbst wurde von Don Campbell (Fresno/Kalifornien/USA) entwickelt. Einige Partytänze wie „The Robot Shuffle“ oder „The Funky Chicken“ tanzte er auf eine bestimmte Art und Weise, in dem er einfach nach einer Bewegung eingefroren ist. Dieser Stil wurde schließlich als „Lock“ bezeichnet („lock“ englisches Wort für einrasten, verriegeln, etc.). Tänzer wie Mr. Pinguin oder Scooby Doo fügten weitere Schritte hinzu. Inspirationsquelle für ein paar Tänzer waren Zeichentrickfilme. Man versuchte die witzigen und typischen Bewegungen von Cartoon-Figuren zu imitieren, woraus sich gleichnamige Bewegungsabfolgen wie „Tom & Jerry“ oder „Skeeter Rabbit“ im Tanz etablierten. Eine der bekanntesten und einflussreichsten Crews waren „The Lockers“. Dank einzelner Tänzer verbreitete sich der Tanzstil auch in anderen Ländern. Dazu zählen bspw. Tony Gogo, der für einige Zeit in Japan lebte und unterrichtete oder Jeffrey Daniels (Gruppe „Shalamar“/Ende 70er Jahre) in London sowie Niels Storm Robitzky Anfang der 90er Jahre in Deutschland.

  • Charakteristika des Tanzstils

    Locking zeichnet sich durch sehr schnelle Bewegungen aus, die besonders groß bzw. teilweise übertrieben dargestellt und getanzt werden. Mit den Begriffen „cool“ oder „comical“ lässt sich der Ausdruck im Locking treffend beschreiben. Die Funk Musik bietet eine gute Basis für positive Vibes und Ausstrahlung beim Tanzen. Wie bei jedem Tanz spielen Rhythmusgefühl und Kreativität ebenso eine große Rolle. Im Locking kann man neben vielen anderen Bewegungen fünf Grundelemente unterscheiden:

    • Punch/ Pace = Schlagen in bestimmte Richtungen mit lockerem Handgelenk
    • Wristroll = Schnelle Drehung des Handgelenks und Armbewegung
    • Point = Mit dem Finger in bestimmte Richtung zeigen, Beispiel: „Uncle Sam Point“
    • Claps = Hände klatschen, Beispiel: „Give yourself five“
    • Lock = Einrasten in einer leicht nach vorn gebeugten Position (Main Key = Groove)
  • Unsere Dozenten & Kursinhalte

    Im Kurs werden euch zunächst die wichtigsten Basics und Grundtechniken gezeigt und gemeinsam geübt. Dabei werden Fähigkeiten wie Koordination, Ausdauer und Rhythmusgefühl trainiert. Je nach Level werden komplexere und anspruchsvollere Bewegungsabläufe und spezifischere Schritte vermittelt. Dabei rückt die Qualität und tänzerische Ausführung mehr in den Mittelpunkt. Besonders viel Wert wird auf den `Groove´ und Spaß beim Tanzen gelegt, was dank der positiven Funk-Musik stets zu guter Laune führt. Nebenbei lernt ihr mehr über die Entstehung der einzelnen Tanzschritte und den Hintergrund des Locking. Ihr werdet motiviert eigene Abfolgen und Bewegungsabläufe zu kreieren wodurch ihr euren persönlichen Stil zum Ausdruck bringen könnt.

  • Weitere Quellen & Tipps zu Events

    • Buch „Von Swipe zu Storm. Breakdance in Deutschland“ (2000)
    • Film „Beat Street“ (1984)
    • Film „Wild Style” (1982)
    • Fernsehserie „Soul Train“ (1971-2006)
    • Website „Locker Legends“ (http://www.lockerlegends.net/)

    Internationale Veranstaltungen:

    • Juste Debout (kurz: JD, Frankreich/ Paris)

    Lokale Veranstaltungen in Leipzig

    • “Style Wild Battle” (Club Battle in Leipzig mit Kategorie Locking/ Funkstyle)
  • Dozenten & Kurse im BASS

    Dozenten für Locking

    1. Annett Schönburg
    2. Daniel Grahnert

    Kurse für Locking

    1. Locking & Social Dance donnerstags 18.30-20 Uhr bei Annett
Der Rahn Education-Newsletter

Wir halten sie zuverlässig auf dem Laufenden und informieren Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Neuerungen im Schulsystem und vieles mehr.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Neuigkeiten

Mehr Neuigkeiten
Zufriedene Stimmen
zurück weiter

Suche: Hier finden Sie ganz einfach das richtige Bildungsangebot

Leider haben wir keine Ergebnisse zu Ihrer Suche finden können.