Unfortunately, we have not found any results for your search.
Here you can easily find the
correct educational offer
We are there for you: 0800 - 3939-000
englisch

Referenzen

Break Art Studios in Leipzig

  • Kathleen Brautzsch
    Kathleen Brautzsch, geb. 1977, ist Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin für Urbanen Tanz. Als sie vor 13 Jahren an einem Tanzworkshop von Niels "Storm" Robitzky teilnahm entdeckte sie ihre Faszination für die Hip Hop Tanzkultur. Seitdem setzt sie sich intensiv mit den verschiedenen urbanen Tanzstilen auseinander. Kathleen absolvierte u.a. die Ausbildung „Urban Dance Styles“ mit Marco Marcal und Niels „Storm“ Robitzky am Danzon in Tübingen. Besonders am Herzen liegt ihr die lokale urbane Tanzszene. Diese fördert sie durch Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen in Schulen und Vereinen, die Organisation von lokalen Battles und Events, wie dem „Style Wild Weekender“ in Leipzig. Als Mitbegründerin, Tänzerin und Choreografin der Leipziger Tanzformation „Troop23“ hat sie schon auf den unterschiedlichsten Bühnen gestanden („AufTakt – Theater geht Tanzen“ Steinhaus Bautzen, IBUg 2013, Mondstaubtheater Zwickau, Festspielhaus Hellerau u. a.).

     

    Holger Köhler
    Holger kennt man in der Tanzszene kaum unter seinem bürgerlichen Namen, denn in dieser ist er vorwiegend als B-Boy Kilian mit seiner Crew „SAXONZ“ tänzerisch unterwegs. Mit seiner Crew gewann er bereits zwei Mal das „Battle oft the Year Germany“. Kilian besitzt zudem einen sehr guten Ruf als Breakdance-Lehrer. Seine Schüler zählen zu den erfolgreichsten sächsischen Nachwuchs-B-Boys. In den letzten Jahren begeisterte er als Tänzer in der Theaterproduktion „Die Geschichte vom Onkelchen“ am „Theater der Jungen Welt“ in Leipzig und in dem preisgekrönten Webvideo „Live is a dance“.

     

    Annett Schönburg
    Annett ist eine Fleißbiene, die ihre tänzerischen Fähigkeiten in vielen Workshops und Weiterbildungen regelmäßig vertieft und erweitert. So nahm die Expertin für Locking, Hip-Hop, House-Dance und Dancehall an den „Urban Dance Styles“ bei Marco Marcal und Niels „Storm“ Robitzky, „Break Anatomy“ an der Sporthochschule Köln und am„Boot Dance Camp“ in Marrakesch teil.

     

    Susann Schönburg
    Susanns Faszination für die urbanen Tanzstile, insbesondere für Housedance, wurde seit 2006 durch den Besuch internationaler Workshops gefördert. So gewann sie das House Battle beim Funkin Stylez-Vorentscheid in Berlin 2012 sowie beim Style Wild Battle in Leipzig 2013. Als Mitbegründerin der Tänzergemeinschaft Troop23 ist sie tänzerisch und choreografisch in verschiedenen Show- und Theaterprojekten tätig. Neben ihrer Tanzaffinität absolvierte sie sehr erfolgreich das Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Nach der organisatorischen Beteiligung an den ersten Style Wild Battles in Leipzig veranstaltete sie im Rahmen ihrer zweijährigen Tätigkeit für die Jugendkunstschule Erlangen das Tanzevent Dance & Art 2017. Die Break Art Studios unterstützt sie seit März 2018 als Projektkoordinatorin.

     

    Ken Martin
    Ken, 18 Jahre jung, ist Mitglied der Crew KleinParis aus Leipzig. Im Alter von 8 Jahren startete seine tänzerische Laufbahn anfänglich vorwiegend im Bereich Hip Hop Choreografie bis zu seiner Teilnahme bei einem der ersten Style Wild Battles hier in Leipzig. Seitdem liegt sein Fokus auf Hip Hop Freestyle. Er fährt regelmäßig auf Battles und steht im permanenten Austausch mit Tänzern aus ganz Europa. Ihm ist es wichtig seine gewonnenen Erfahrungen weiterzugeben. Ken zählt trotz seines jungen Alters zu den besten Hip Hop Tänzern und Tanzlehrern in Leipzig.

     

    Leo Bunte
    B-Boy Leo ist Jahrgang 2000 und tanzt seit 2013. Er zeichnet sich durch einen beeindruckenden Flow und eine grenzenlose Kreativität aus. Leo ist einer der erfolgreichsten Schüler von Holger „Kilian“ Köhler. 2017 war Leos Gewinner-Jahr: Er gewann folgende Battles: Fish Battle (Rostock), Urban Breaks (Dresden), B-Boy Camp (Leipzig), Raw Diamonds (Potsdam), Street Level (Leipzig), Line of Attack (Chemnitz) und Dance & Art (Erlangen). Das was er vermittelt lässt sich also zusammenfassen mit: Flow, Vielfalt, Kreativität und Battle Power.

     

    Patrick Gehn
    Patrick „PJ“ Gehn tanzt seit dem Kindesalter und ist mit Hip Hop groß geworden. Er unterrichtet seit 8 Jahren mit Leidenschaft und Begeisterung. Seit 2013 ist er Ausbilder im Bereich Hip Hop für das Tanzdiplom an der Art Revolution Akademie. Mit dem Bestreben, das Beste aus den Schülern herauszuholen, vermittelt er Spaß am Tanzen. Patrick gewann zahlreiche Battles als Solotänzer und erzielte Erfolge mit von ihm trainierierten Tanzgruppen. So erreichten Schüler von ihm bereits  Europa- und Vizeeuropameister-Titel.
    Sein Antrieb ist es, junge Menschen mit seiner Begeisterung für Tanz anzustecken und sie bei ihrer tänzerischen Entwicklung erfolgreich zu begleiten.

     

The Rahn Education newsletter

We will keep you up to date and inform you regularly of the latest events, innovations in the education system and lots more.

Thank you for your registration

We appreciate your interest and will be happy to answer any further questions you may have.

News

More news
Satisfied voices
back forward

Search: Here you can easily find the right educational offer

Unfortunately, we have not found any results for your search.