Wir sind für Sie da: 0800 - 3939-000
deutsch

Doppelabschluss Abitur/IB

Freies Gymnasium im Stift Neuzelle

  • Mit zwei Schulabschlüssen perfekt für das Studium im In- und Ausland vorbereitet: Abitur und International Baccalaureate

    Ambitionierten Schüler*innen mit internationalen Studienplänen bietet das Gymnasium im Stift Neuzelle als zertifizierte International IB World School voraussichtlich ab August 2021 die Möglichkeit zum parallelen Erwerb von Abitur & International Baccalaureate (IB).

  • Was ist das IB DP?

    Das Diploma Programm der International Baccalaureate Organisation (IB DP) ist ein akademisch anspruchsvolles Bildungsprogramm, das darauf ausgerichtet ist, Absolvent*innen sowohl auf das Universitätsleben, als auch die Herausforderungen unserer globalisierten Welt vorzubereiten. Dazu werden in besonderem Maße Weltoffenheit, kritisches und kreatives Denken, Kommunikation, Forschungsgeist und Sozialkompetenz gefördert. Absolvent*innen des IB DP verfügen über fundierte Kenntnisse des selbstständigen und wissenschaftlichen Arbeitens sowie eine Hochschulzulassung, die an Universitäten weltweit anerkannt ist. Somit haben sie einen entscheidenden Vorteil bei der Bewerbung um einen Studienplatz sowohl in Deutschland als auch im Ausland, wo der IB-Abschluss sehr hoch geschätzt wird und ein entscheidender Faktor bei der Zulassung zu den renommiertesten Universitäten sein kann.

    Im Mittelpunkt des IB Diploma Programms steht das Leitbild des selbstständigen Lernenden, der in der Lage ist, Konzepten und Ideen aufgeschlossen und reflektiert zu begegnen und sie zu erörtern. Ziel ist es, achtsame, charakterfeste und sachkundige junge Menschen auszubilden, die sich einen offenen, respektvollen und neugierigen Zugang zu anderen Kulturen und Traditionen bewahren. Kritisches Nachdenken, Berücksichtigung unterschiedlicher Blickwinkel und Ansichten sowie selbstständige Recherche bilden das Herzstück der Bildungserfahrung des IB Diploma Absolventen.

  • Wie läuft der Doppelabschluss ab?

    Das IB DP wird über zwei Jahre unterrichtet, die Schüler*innen belegen dabei sechs Kurse: drei als Higher Level (Leistungskursniveau) und drei als Standard Level (Grundkursniveau), wodurch eine breite Ausbildung in zwei Sprachen, Gesellschafts- und Naturwissensschaft, Mathematik und Kunst gewährleistet ist.

    Neben den sechs Kursen hat das IB DP drei weitere Kernkomponenten, welche die Bildungserfahrung erweitern und die Schüler*innen dabei fördern sollen, ihr Wissen und Verständnis anzuwenden:

    1.       Creativity, Activity, Service (CAS):
      Ziel dieses Faches ist es, die Schüler*innen zu einer kreativen, aktiven und sozialen Lebensweise anzuleiten, indem sie sich selbständig in verschiedenen Projekten für die Gemeinschaft engagieren. Im Unterricht planen sie die entsprechenden Aktivitäten und Projekte selbständig unter Anleitung des CAS-Koordinators.

    2.       Theory of Knowledge (TOK):
      Das Fach Theorie des Wissens (TOK) ist ein Fach mit interdisziplinärem Ansatz, dessen Ziel es ist, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, wie und durch welche Methoden Wissen generiert wird. Das Fach ermöglicht die Entwicklung von Lernansätzen und Strategien individuell für jede*n Schüler*in. TOK regt das kritische Denken der Schüler*innen an und schafft Respekt und Bewusstsein gegenüber Wissensinhalten.

    3.       Extended Essay (EE):
      Der erweiterte Aufsatz fördert das selbstständige und wissenschaftliche Arbeiten der Schüler*innen. Eigenverantwortliche Recherche, eingehende Studien in einem Fachbereich und die regelgerechte, sprachlich angemessene Präsentation der Informationen und des Wissens bilden die Schwerpunkte in diesem Bereich des IB.


    Beim Doppelabschluss Abitur/IB werden Inhalte entsprechend der Richtlinien für die Sekundarstufe II in Brandenburg sowie der IB-Lehrplanvorgaben effizient miteinander verknüpft, sodass sich die Schüler*innen mit einer Wochenstundenzahl von ca. 40 Stunden in den Jahrgangsstufen 11 und 12 auf beide Abschlüsse vorbereiten können. Der Unterricht findet dabei überwiegend in den IB-Fächern in englischer Sprache statt, wobei die für das Abitur relevanten Fächer Deutsch, Wirtschaft und Sport in deutscher Sprache unterrichtet werden.

    Am Ende des zweijährigen Programms legen die Schüler*innen zusätzlich zu den Abiturprüfungen weitere schriftliche Prüfungen ab, die weltweit standardisiert sind und von externen IB-Prüfern bewertet werden, um die Qualität der Ausbildung und die Einhaltung der Prüfungsstandards der International Baccalaureate Organization (IBO) zu gewährleisten.

  • Für wen eignet sich der Doppelabschluss?

    Das Programm eignet sich besonders für leistungsstarke Schüler*innen, die sich ausgiebig auf das wissenschaftliche Arbeiten an der Universität vorbereiten möchten, und die ein späteres Studium im Ausland in Betracht ziehen. Da der Unterricht sowohl in Englisch als auch in Deutsch stattfindet, müssen Bewerber*innen über gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen.

  • Welche Vorteile bietet das IB DP?

    Mit dem IB DP absolvieren Schüler*innen ein Programm, das eine breitere Auffassung von Wissen und Lernen vermittelt und somit eine fundierte Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten an der Universität bietet, die welche ihnen den Start ins Studium erheblich vereinfacht.

    Das Diploma Programme bietet ein hohes akademisches Niveau, eine Wertevermittlung, erfordert eigenständigeres Arbeiten und vermittelt multiperspektivisches Denken in einem globalen, multikulturellen Kontext. Schüler*innen sollen sich gesellschaftlich engagieren, eigenständig recherchieren zu Themen, die sie wirklich interessieren, und dabei eine positive Einstellung zum lebenslangen Lernen entwickeln.

     

    Weitere Vorteile des IB DP hat die IBO zusammengestellt:

    1. It increases academic opportunity.

    Unseren Schüler*innen soll die Welt offenstehen. Der Doppelabschluss bietet dazu ideale Voraussetzungen, denn diese Qualifikation erleichtert den Zugang zu renommierten Universitäten in der ganzen Welt. Absolvent*innen findet man z. B. in Cambridge und Oxford, am Londoner King’s College, an der London School of Economics (LSE), der London Business School oder der UCLA (University of California), in Maastricht, Heidelberg oder an der WHU.

    2. IB students care about more than just their results.

    Unsere Schüler*innen sollen wissen, dass Noten allein nicht die Welt bedeuten. Durch die Teilnahme am CAS Programme (Creativity, Action, Service) engagieren sich alle IB- Schüler*innen außerschulisch in den Bereichen Kreativität, Sport und Soziales. Sie entwickeln eigene Ideen, werden aktiv und übernehmen Verantwortung in Projekten, die anderen zugutekommen.

    3. It encourages you to become a confident and independent learner.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt aus den Angeln heben. Sie sollen Selbstvertrauen entwickeln und sich der eigenen Stärken bewusst werden. Dazu gehört, dass sie erste Herausforderungen meistern, wie z. B. das Extended Essay, das wie eine Seminararbeit an der Universität aufgebaut ist. Ein interessantes Thema finden, Material recherchieren, die Arbeit strukturieren und überzeugende Argumente formulieren – wer das kann, hat eine sehr gute Basis für ein späteres Studium.

    4. It‘s an international qualification.

    Unsere Schüler*innen sollen auf die Welt vorbereitet werden. Egal, wo oder was sie später studieren – unsere Schüler*innen sollen individuell gefördert werden, um ihre Talente zu entfalten. Dazu gehört, dass sie Fächer mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auswählen können. Alle IB-Fächer werden grundsätzlich zentral geprüft und sind international vergleichbar, was Universitäten die Einschätzung der erbrachten Leistungen sehr erleichtert.

    5. Graduates are globally minded.

    Unsere Schüler*innen sollen in der Welt zu Hause sein. Durch die Mehrsprachigkeit und die internationale Ausrichtung des Abschlusses finden Absolvent*innen sich auch bei einem Studium im Ausland schneller zurecht.

    6. It encourages critical thinking.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt auf den Kopf stellen. Sie sollen unkonventionell denken, analysieren und Gelerntes kritisch hinterfragen. „Woher weißt Du das?“ („How do you know?“) ist daher die Frage, die man im Theory of Knowledge-Kurs am häufigsten hört, wo fächerübergreifend Themen besprochen werden, die für künftige Student*innen relevant sind.

    7. Students have proven time management skills.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt nicht aus dem Takt geraten lassen. Wie organisiert man sein eigenes Lernen und Arbeiten, wenn man nicht mehr zu Hause wohnt? Ehemalige Schüler*innen aus dem Doppelprogramm haben in diesem Bereich deutliche Vorteile, denn Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit sind hier wiederholt gefragt.

    8. It assesses more than examination techniques.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt verstehen. Durch die intensive Auseinandersetzung mit Themen wie z.B. beim Schreiben des Extended Essay, werden Unterrichtsinhalte nicht nur kurzzeitig auswendig gelernt, sondern wirklich durchdrungen und verinnerlicht.

    9. Subjects are not taught in isolation.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt verbinden. Nur wer selbstständig Bezüge herstellen kann, durchdringt ein Fachgebiet. Deshalb werden insbesondere bei Theory of Knowledge immer wieder Zusammenhänge zwischen den Inhalten verschiedener Fächer hergestellt.

    10. It encourages breadth and depth of learning.

    Unsere Schüler*innen sollen die Welt entdecken. Deshalb erlangen sie durch die große Fächerauswahl sowie die Vorbereitung auf Abitur und International Baccalaureate breites Wissen und erhalten gleichzeitig die Möglichkeit, dieses zu vertiefen.

Der Rahn Education-Newsletter

Wir halten sie zuverlässig auf dem Laufenden und informieren Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Neuerungen im Schulsystem und vieles mehr.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Neuigkeiten

Mehr Neuigkeiten
Zufriedene Stimmen
zurück weiter

Suche: Hier finden Sie ganz einfach das richtige Bildungsangebot

Leider haben wir keine Ergebnisse zu Ihrer Suche finden können.