Unfortunately, we have not found any results for your search.
Here you can easily find the
correct educational offer
We are there for you: 0800 - 3939-000
englisch

Pädagogisches Profil

Freie Oberschule Fürstenwalde

  • Pädagogischer Grundsatz der Schule

    „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – ein elementarer Grundsatz, der auch als Leitmotiv für das Lernen, Arbeiten und Zusammenleben an der Freien Oberschule Fürstenwalde gilt. Wir dulden weder Diskriminierung noch jegliche Form von Gewalt und erachten es als unsere Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler zu Toleranz, Humanität und sozialer Verantwortung zu erziehen. Im Rahmen dieses humanitär geprägten Schulalltags ist es unser oberstes Ziel, den Schülerinnen und Schülern für ihre berufliche Entwicklung praxisnahes und zukunftsorientiertes Wissen sowie die für das Leben erforderlichen Kulturtechniken mit auf den Weg zu geben.

  • Bildungsgangübergreifende Klassen

    Die integrativ organisierte Freie Oberschule Fürstenwalde unterrichtet ihre Schülerinnen und Schüler in bildungsgangübergreifenden Klassen. Wir bieten drei Abschlüsse an, die sich anhand des Abschlusses nach der 9. bzw. 10. Klasse, des Notendurchschnitts sowie der Teilnahme an einer entsprechenden Anzahl von B-Kursen ergeben. Der einfache Hauptschulabschluss wird mit dem Bestehen der 9. Klasse erworben. Das Bestehen der 10. Klasse ermöglicht drei Abschlüsse:

    • den erweiterten Hauptschulabschluss bzw. die erweiterte Berufsbildungsreife
    • den Realschulabschluss bzw. die Fachoberschulreife
    • die Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Leistungsdifferenzierung

    Der Unterricht an der Freien Oberschule Fürstenwalde erfolgt im Klassenverband bis zum Abschluss mit Leistungsdifferenzierung in Mathematik und Englisch (ab dem zweiten Halbjahr der 7. Klasse) sowie in Deutsch und Physik (ab der 9. Klasse). Die Leistungsdifferenzierung erfolgt in A- (leistungsschwächere Schüler) und B-Kursen (leistungsstärkere Schüler). Den Beschluss über die Teilnahme an A- oder B-Kursen trifft die Klassenkonferenz aufgrund der im Fach erteilten Noten. Bis zum Beginn des Prüfungszeitraumes (Anfang der 10. Klasse) haben die Schüler noch die Möglichkeit, die Kurse zu wechseln. Um möglichst vielen Schülern einen Wechsel zu ermöglichen, werden A- und B-Kurse zurzeit auch binnendifferenziert unterrichtet.

  • Weitere Schwerpunkte im Schulalltag

    Im Mittelpunkt unserer Arbeit an der Freien Oberschule Fürstenwalde stehen selbstverständlich die Schülerinnen und Schüler und die Bildungsqualität. Neben unserem humanitären Grundsatz der Toleranz und Akzeptanz sind die folgenden Schwerpunkte richtungsweisend für den Schulalltag:

    • Die Öffnung der Grenzen zwischen Klassenraum und echtem Leben und die damit verbundene Erleichterung des Berufseinstiegs.
      In der Projektarbeit spielt die Umwelterziehung eine übergeordnete Rolle.
    • Besonders sportlich zeigen sich unsere Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Volleyball, Fußball und Drachenboot.
    • Im Rahmen des musisch-künstlerischen Ansatzes unterstützen wir die Entfaltung von entsprechenden Fertigkeiten und Talenten.
    • Eine Schulsozialarbeiterin steht unseren Lehrerinnen und Lehrern unterstützend zur Seite und leiht den Jugendlichen und deren Eltern stets ein offenes Ohr.
  • Berufsorientierung

    Um die Schülerinnen und Schüler schon früh mit interessanten Berufsbildern vertraut zu machen, verdeutlichen wir ihnen fächerübergreifend, was sie für die Erfüllung ihrer Berufswünsche in der Schule lernen müssen. Dabei steht ihnen insbesondere der Fachlehrer für Wirtschaft-Arbeit-Technik zur Seite, der wiederum externe Experten in den Lernprozess integriert. In einem zweiwöchigen Betriebspraktikum in der 9. Jahrgangsstufe haben die Schülerinnen und Schüler dank des direkten Kontakts zur Arbeitswelt die Möglichkeit, ihre beruflichen Ambitionen zu bestätigen oder sich gegebenenfalls umzuorientieren.

    Ab dem Schuljahr 2018/2019 wird ein zentraler Berufsbildungstag veranstaltet, zu dem zahlreiche Unternehmen und Bildungseinrichtungen wie Fachhochschulen und Universitäten den Schülerinnen und Schülern umfangreiche Informationen und Ratschläge bieten werden.

  • Projekte

    Ob die Teilnahme bei „Jugend forscht“, zahlreiche Unterrichtsprojekte oder themenbezogenes Schulkino: Projekttage sind fester Bestandteil des Schuljahresplanes. Sie bestimmen das Lernen an unserer Schule und entstehen anhand der Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie Talenten der Lehrerinnen und Lehrer. Darüber hinaus geben unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Engagements im regionalen Familienbündnis Handy-Kurse für die Senioren der Stadt Fürstenwalde.

The Rahn Education newsletter

We will keep you up to date and inform you regularly of the latest events, innovations in the education system and lots more.

Thank you for your registration

We appreciate your interest and will be happy to answer any further questions you may have.

Satisfied voices
back forward

Search: Here you can easily find the right educational offer

Unfortunately, we have not found any results for your search.