Wir sind für Sie da: 0800 - 3939-000
deutsch

Rahn Education gut aufgestellt für den digitalen Unterricht

Rahn Education gut aufgestellt für den digitalen Unterricht

Fehlende Technik, schlechte Internetverbindung, zusammengebrochene Lernplattformen – viele Schulen kämpfen nach den erneuten Schließungen mit der Umstellung auf digitalen Unterricht. Nicht so die Einrichtungen der Rahn Education, hier verlief der Übergang zum Homeschooling vergleichsweise reibungslos. „Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass das Unternehmen sich schon vor Corona ausgiebig mit dem Thema Digitalisierung im Unterricht beschäftigt und bereits viel investiert hat. Davon haben unsere Einrichtungen in der aktuellen Situation enorm profitiert“, so Peter Lippert, Schulleiter der Freien Oberschule in Leipzig und Mitglied des Kompetenzteams Digitales innerhalb der Rahn Education.  

Die Einrichtungen haben bereits in den letzten Jahren daran gearbeitet, eine gute digitale Infrastruktur für Schüler*innen und Lehrpersonal zu schaffen, sodass sie viele mobile Endgeräte und gute Internetverbindung zur Verfügung stehen. Durch die Mittel der Corona-Hilfen des Bundes konnten zudem zusätzliche Laptops und Tablets angeschafft werden. Schüler*innen, die nicht über ein eigenes Gerät verfügen, können dieses von den Schulen ausleihen.

Durch die Ausstattung aller Mitarbeitenden und Schüler*innen mit Microsoft Teams sowie den bereits vor der Pandemie genutzten digitalen Klassenbüchern kann zudem unabhängig von fehleranfälligen Lernplattformen miteinander kommuniziert sowie Lehrpläne und Materialien ausgetauscht werden.

Ebenso wichtig wie die technische Ausstattung waren jedoch die im Rahmen des DigitalPakts erarbeiteten Konzepte für die digitale Lehre, auf die bei der Umstellung schnell zurückgegriffen werden konnte. Am Campus in Leipzig erarbeiteten Grundschule, Oberschule und Gymnasium ein gemeinsames Konzept, welches aktuell in der zweiten Runde um den Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial konkurriert.  

Vor diesem Hintergrund ist es den Einrichtungen möglich, den Schüler*innen ein breites Angebot an digitalen Lehrmaterialien bereitzustellen; von digitalem Unterricht über Video-Konferenzen, Audioclips, Telefon-Sprechstunden bis hin zu Lehrvideos. Dies gilt nicht nur für Fächer wie Deutsch, Mathe oder Englisch, auch Chor, Sport, Tanz oder digitaler Musikunterricht werden angeboten.

Um dabei immer die Bedürfnisse von Eltern und Schüler*innen im Auge zu behalten, besteht ein enger Austausch mit den Schulen, über Umfragen werden Feedback und Lernerfolge abgefragt, um Angebote weiter zu verbessern. Der größte Teil der Rückmeldungen ist durchweg positiv, die Mehrheit der Eltern und Schüler*innen kommen mit der Umstellung gut zurecht.

„Natürlich läuft auch bei uns nicht immer alles perfekt. Es kann immer mal vorkommen, dass bei jemandem das Internet streikt oder es bei Schüler*innen Tage gibt, an denen sie sich nur schwer strukturieren oder motivieren können. Auch für unsere Lehrkräfte bedeutet der digitale Unterricht einen großen Mehraufwand. Aber die Grundstimmung ist positiv, den Lehrer*innen ist sehr viel daran gelegen, ihre Klassen gut durch diese schwierige Zeit zu bringen und das überträgt sich auch auf die Schüler*innen“, berichtet Peter Lippert.

Einen Aspekt kann jedoch auch das beste Konzept für digitalen Unterricht nur schwer ausgleichen: das Miteinander und den Klassenverbund. „Schulen sind nicht nur Orte der Wissensvermittlung, sondern immer auch der sozialen Interaktion. Das kann auch eine Video-Konferenz nur schwer ersetzen. Aus diesem Grund entwickeln wir aktuell in unserem Kompetenzteam Digitales Konzepte, wie wir auch die soziale Komponente beim digitalen Unterricht besser umsetzen können. Das ist für uns ein sehr wichtiger Punkt.“ Dennoch freut sich auch Lippert wie die meisten seiner Kolleg*innen darauf, wieder vor Ort zu unterrichten: „Es ist schon etwas einsam, wenn fast alle Räume leer stehen. Wir hoffen, dass die Infektionslage sich schnell bessert und wieder Leben in unser Schulgebäude kommt.“

Diesen Beitrag teilen:
Der Rahn Education-Newsletter

Wir halten sie zuverlässig auf dem Laufenden und informieren Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Neuerungen im Schulsystem und vieles mehr.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Neuigkeiten

Mehr Neuigkeiten

Suche: Hier finden Sie ganz einfach das richtige Bildungsangebot

Leider haben wir keine Ergebnisse zu Ihrer Suche finden können.